Lohnfertigung

Im eigenen Lager sind viele gängige Materialien wie Bau-, Automaten- und Edelstähle, sowie Aluminium, Messing, Kunststoff und Titan vorrätig. Hohe Lagerbestände sorgen für einen konstanten und sicheren Materialfluss und erlauben eine schnelle Reaktionszeit bei Sonderwünschen. Ein Großteil des Materials wird von zertifizierten Händlern aus Deutschland bezogen. Auch vom Kunden beigestellte Materialien wie Guß- oder Schmiedeteile werden bearbeitet.

In der Oberflächenveredelung können wir nahezu alle gängigen Verfahren anbieten wie galvanische Verzinkung, brünieren, vernickeln, eloxieren und chromatieren. Auch die Nasslackierung und Pulverbeschichtung können in Partnerbetrieben durchgeführt werden.

Der Transport der Produkte zwischen Litauen und Deutschland erfolgt im wöchentlichem Liniendienst mit einem eigenen LKW bis nach Berlin. Von hier aus werden die Waren mit Spedition oder Paketdienst bis zum Kunden transportiert.

Moderne Informationstechnologien begleiten den Produktionsablauf. Alle Maschinen sind vernetzt und werden zentral mit CNC-Daten versorgt. Im Programmierbereich wird das deutsche System „Coscom“ verwendet. Eine moderne Produktionsplanungssoftware steuert die Fertigung von der Auftragserfassung bis zur Auslieferung. Über Werkstattterminale werden alle Produktionsrelevanten Daten zentral erfasst, so dass eine dynamische Kapazitätsplanung ermöglicht wird. Alle Daten sind jederzeit abrufbar und werden über Jahre gespeichert. Ein eigens entwickeltes Verpackungsmodul sorgt für ein automatisiertes Erstellen der Versandpapiere und ermöglicht eine zweifelsfreie Identifizierung der Produkte beim Kunden.